Ausbildung

Der Karatelandesverband organisiert die Aus- und Weiterbildung von Trainern und Kampfrichtern und die Schulung von Prüfern.

Trainerausbildung

Die Trainerausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e. V. in zwei Stufen. In der ersten Stufe wird ein Grundkurs beim Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e. V. oder seinen Untergliederungen  absolviert. Der Grundkurs hat einen Umfang von 45 Stunden. In der zweiten Stufe erfolgt die Ausbildung direkt über den Karatelandesverband. Die Ausbildung erfolgt in 4 Wochenendlehrgängen. Hier beträgt der Zeitumfang 75 Stunden. Die nächste Trainerausbildung ist für 2019 geplant.

Trainerweiterbildung

Die Weiterbildung von Trainern erfolgt in Form von Instrukteurslehrgängen. Der Karatelandesverband bietet jährlich drei Lehrgänge an. Wir empfehlen die Teilnahme an mindestens 2 Lehrgängen pro Jahr.

Kampfrichteraus- und weiterbildung

Zur Kampfrichterausbildung wird jährlich vom Karatelandesverband ein Lehrgang organisiert. Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil. Inhalte des  theoretischen Teils sind das Regelwerk für Kata und Kumite. Im Karatelandesverband legen wir das Regelwerk der WKF  zugrunde. In der praktischen Ausbildung  werden Wettkampfsituationen durchgespielt und die korrekten Kampfrichtergestiken und -kommandos vermittelt.